Alterswohnen am Ufertal

2019,
Edda Zickert zusammen mit Maximilian Hartinger und Max Ludes

Perspektive Rampe / Wandelgang

Die Genossenschaft der 9Bürger verfolgt ein wunderbar idealistisches wie auch zeitgemäßes Projekt. Ältere, aber mitten im Leben stehende Menschen möchten den kommenden Lebensabschnitt gemeinsam verbringen und sich dafür ein maßgeschneidertes Haus bauen lassen. Wir möchten den Optimismus der 9Bürger aufnehmen und ein Gebäude vorschlagen, welches Innovation und Nachhaltigkeit aufs Beste verbindet. Die städtebauliche Sorglosigkeit der Umgebung erzeugt zunächst hauptsächlich Resträume. Um für die Bewohner ein Haus mit einem starken Gemeinschaftsgefühl zu schaffen, muss deshalb das Gebäude für sich allein die Ankunft, die Zirkulation und die Außenräume räumlich fassen und prägen. Die zukünftigen Bewohner des Hauses haben die Absicht, ihre Einfamilienhäuser zu verlassen und in einer Wohnform zu leben, die ihrer Lebenssituation besser entspricht. Wir schlagen deshalb eine Wohnform vor, die das traditionelle, selbstbestimmte Haus nicht ganz vergisst. Die klassischen Elemente des (gedeckten) Vorplatzes (die bayerische „Gred“), der „Hausbank“ und der seit je her halböffentlichen „Stube“ waren immer Orte der Gemeinschaft, mit der Familie, mit den Dorfnachbarn oder Besuchern. Zusammen angeordnet an einer sanft aufwärts führenden Rampe entsteht eine halböffentliche Promenade. Hier überlagern sich die täglichen Wege mit kurzen Begegnungen, dezenten Einblicken und zwanglosem Zusammensitzen. Das Haus kommt völlig ohne Treppenhaus und Korridor aus, der Aufzug sorgt nötigenfalls dafür, dass die geringe Steigung der Rampe nicht erklommen werden muss, sondern bequem von oben herab flaniert werden kann. Die Anordnung der Einheiten entlang einer aufwärts führenden Rampe entspricht zudem verblüffend passgenau dem vorhandenen Gelände. Ohne große Erdarbeiten schmiegt sich das Gebäude auf den leichten Hang und löst sich erst gegen Ende leicht davon ab, um die höhere Ebene erreichen und darunter in einem offenen und ebenerdigen Parkdeck die Autos abstellen zu können. Der Hauptaugenmerk bei der Gestaltung der Freianlagen liegt auf dem zentralen Hofraum, von dessen Rampe aus alle Wohnungen erschlossen werden. Der Hof erhält einen grünen, idyllischen Charakter mit Wildblumenwiese, Sträuchern und kleinen Hausgärten. Das gesamte Gebäude ist beinahe vollständig aus Holz konstruiert und erhält dadurch eine pavillonhafte Leichtigkeit. Seine anspruchsvolle Geometrie basiert auf wiederholten Einzelelementen und kann, bis auf den kleinen unterkellerten Bereich, auf sparsamen Punkt- bzw. Streifenfundamenten gegründet werden. Das Haus scheint so leicht über dem Gelände zu schweben. Boden- und Deckenelemente, sowie Wohnungstrennwände bestehen aus Brettsperrholzplatten, die Innenwände aus holzbeplankten Leichtbauwänden. Der Holzbau ist außen wie innen spür- und sichtbar; der Boden der Wohnungen wird als einfacher und robuster Sichtestrich ausgeführt. Ein aus fein gewelltem Blech bestehender Dach-“Schirm“ schützt das Gebäude vor Wind und Wetter.

kaed

Katharina Püschel und Edda Zickert haben sich während des Studiums an der TU München kennengelernt und nach mehrjähriger Erfahrung in verschiedenen Architekturbüros in München, Zürich und Basel ein gemeinsames Büro gegründet. Neben der Planung zweier Wohnungsneubauten in Regensburg nehmen sie an Wettbewerben teil und sind in der Lehre tätig. Ihre Arbeit umfasst alle Bereiche der Architektur mit einem Schwerpunkt im Wohnungsbau.

Katharina Püschel

seit 2022 kaed Architekt*innen

seit 2022 Korrekturassistentin Professur für Architecture and Building Construction, Prof. Jeanette Kuo

2019 - 2021 Studio Leuschner Architekten, München

2018 - 2019 Korrekturassistentin Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren, Prof. Florian Nagler

2018 Almannai Fischer Architekten, München

2014 - 2017 Michael Meier Marius Hug Architekten, Zürich

2011 - 2012 Praktikum Michael Meier Marius Hug Architekten, Zürich

2008 - 2014 Diplom an der TU München (Austausch an der Iceland Art Academy, Reykjavík, Island)

1989 geboren in Landshut

Edda Zickert

seit 2022 kaed Architekt*innen

seit 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Prof. Inderbitzin, Stadt und Wohnen, KIT

2019 - 2020 Herzog & de Meuron, Basel

2017 - 2018 Korrekturassistentin Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren, Prof. Florian Nagler

2016 - 2018 Nuyken von Oefele Architekten, München

2015 - 2016 Korrekturassistentin Chair for Urban Design and Housing Studio Krucker Bates

2014 - 2016 Franz Steinberger Architekt, München

2011 - 2012 Praktikum Meili Peter Architekten, Zürich

2008 - 2014 Diplom an der TU München (Austausch FAUUSP, Faculdade de Arquitetura e Urbanismo, São Paulo, Brasilien)

1988 geboren in München

Team

Pauline Rohländer
Arne Hackmann

Kontakt

kaed Architekt*innen
Schäftlarnstr. 10
Kontorhaus 2, Z.213
81371 München
info@kaed.net

Impressum

1. Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Verantwortlichen

kaed Püschel Zickert Architekt*innen PartGmbB
Schäftlarnstraße 10

Kontorhaus 2, Z.407a
80137 München
Deutschland

Email: info@kaed.net

Datenschutz

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen beim Besuch unserer Website

Bei jedem Aufruf unserer Website durch Besucher werden durch unseren Hostinganbieter automatisch allgemeine Daten und Informationen erfasst und temporär in Logfiles des Servers gespeichert. Folgende Daten können erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

IP-Adresse des anfragenden Rechners
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL)
Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem Ihres Rechners, Spracheinstellung etc.)
Diese Daten werden auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO zu administrativen Zwecken erhoben und verarbeitet, insbesondere um einen ordnungsgemäßen Betrieb und einen reibungslosen Verbindungsaufbau unserer Website zu ermöglichen und eine komfortable Nutzung unserer Website sowie die Systemsicherheit und -stabilität zu gewährleisten.

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die IP-Adressen der Besucher unserer Website werden aus Sicherheitsgründen zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert und danach gelöscht.

Kontaktaufnahme via E-Mail

Die Internetseite der kaed Architekt*innen enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine unmittelbare Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse ermöglichen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO und sofern der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages abzielt, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung ist jederzeit möglich per Mitteilung durch den betroffenen Nutzer an die E-Mail-Adresse info@kaed.net
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht

2. Cookies

Grundlegend verwendet jede Website so auch unsere Website »Session-Cookies«. Session Cookies speichern den Internetaufruf temporär und werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Diese Art von Cookies speichert keine Informationen über den Besucher.

3. Verschlüsselung

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssels beziehungsweise dem Schloss-Symbol in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Dadurch wird verhindert, dass bei der Übertragung Ihrer Daten im Internet diese durch Unbefugte zur Kenntnis genommen oder verändert werden können.

4. Ihre Rechte

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, gemäß Art 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Ihre Auskunftsrechte können Sie jederzeit schriftlich oder per E-Mail uns gegenüber geltend machen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art 16 DS-GVO.

Recht auf Löschung

Unter den in Art 17 DS-GVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, eine Löschung (das Recht auf Vergessen werden) Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen oder die Daten für Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen von Art 18 DS-GVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben nach Art 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Den Widerruf können Sie jederzeit schriftlich, per E-Mail sowie über den »Abmelden«-Link im Rahmen des angebotenen Newsletters erklären.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Beschwerde

Sie haben das Recht gemäß Art 77 DS-GVO auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes oder Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DS-GVO verstößt.

Widerspruchsrecht

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO verarbeiten haben Sie das Recht jederzeit gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@kaed.net

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2023.

Alterswohnen am Ufertal

2019,
Edda Zickert zusammen mit Maximilian Hartinger und Max Ludes

Perspektive Rampe / Wandelgang

Die Genossenschaft der 9Bürger verfolgt ein wunderbar idealistisches wie auch zeitgemäßes Projekt. Ältere, aber mitten im Leben stehende Menschen möchten den kommenden Lebensabschnitt gemeinsam verbringen und sich dafür ein maßgeschneidertes Haus bauen lassen. Wir möchten den Optimismus der 9Bürger aufnehmen und ein Gebäude vorschlagen, welches Innovation und Nachhaltigkeit aufs Beste verbindet. Die städtebauliche Sorglosigkeit der Umgebung erzeugt zunächst hauptsächlich Resträume. Um für die Bewohner ein Haus mit einem starken Gemeinschaftsgefühl zu schaffen, muss deshalb das Gebäude für sich allein die Ankunft, die Zirkulation und die Außenräume räumlich fassen und prägen. Die zukünftigen Bewohner des Hauses haben die Absicht, ihre Einfamilienhäuser zu verlassen und in einer Wohnform zu leben, die ihrer Lebenssituation besser entspricht. Wir schlagen deshalb eine Wohnform vor, die das traditionelle, selbstbestimmte Haus nicht ganz vergisst. Die klassischen Elemente des (gedeckten) Vorplatzes (die bayerische „Gred“), der „Hausbank“ und der seit je her halböffentlichen „Stube“ waren immer Orte der Gemeinschaft, mit der Familie, mit den Dorfnachbarn oder Besuchern. Zusammen angeordnet an einer sanft aufwärts führenden Rampe entsteht eine halböffentliche Promenade. Hier überlagern sich die täglichen Wege mit kurzen Begegnungen, dezenten Einblicken und zwanglosem Zusammensitzen. Das Haus kommt völlig ohne Treppenhaus und Korridor aus, der Aufzug sorgt nötigenfalls dafür, dass die geringe Steigung der Rampe nicht erklommen werden muss, sondern bequem von oben herab flaniert werden kann. Die Anordnung der Einheiten entlang einer aufwärts führenden Rampe entspricht zudem verblüffend passgenau dem vorhandenen Gelände. Ohne große Erdarbeiten schmiegt sich das Gebäude auf den leichten Hang und löst sich erst gegen Ende leicht davon ab, um die höhere Ebene erreichen und darunter in einem offenen und ebenerdigen Parkdeck die Autos abstellen zu können. Der Hauptaugenmerk bei der Gestaltung der Freianlagen liegt auf dem zentralen Hofraum, von dessen Rampe aus alle Wohnungen erschlossen werden. Der Hof erhält einen grünen, idyllischen Charakter mit Wildblumenwiese, Sträuchern und kleinen Hausgärten. Das gesamte Gebäude ist beinahe vollständig aus Holz konstruiert und erhält dadurch eine pavillonhafte Leichtigkeit. Seine anspruchsvolle Geometrie basiert auf wiederholten Einzelelementen und kann, bis auf den kleinen unterkellerten Bereich, auf sparsamen Punkt- bzw. Streifenfundamenten gegründet werden. Das Haus scheint so leicht über dem Gelände zu schweben. Boden- und Deckenelemente, sowie Wohnungstrennwände bestehen aus Brettsperrholzplatten, die Innenwände aus holzbeplankten Leichtbauwänden. Der Holzbau ist außen wie innen spür- und sichtbar; der Boden der Wohnungen wird als einfacher und robuster Sichtestrich ausgeführt. Ein aus fein gewelltem Blech bestehender Dach-“Schirm“ schützt das Gebäude vor Wind und Wetter.

kaed

Katharina Püschel und Edda Zickert haben sich während des Studiums an der TU München kennengelernt und nach mehrjähriger Erfahrung in verschiedenen Architekturbüros in München, Zürich und Basel ein gemeinsames Büro gegründet. Neben der Planung zweier Wohnungsneubauten in Regensburg nehmen sie an Wettbewerben teil und sind in der Lehre tätig. Ihre Arbeit umfasst alle Bereiche der Architektur mit einem Schwerpunkt im Wohnungsbau.

Katharina Püschel

seit 2022 kaed Architekt*innen

seit 2022 Korrekturassistentin Professur für Architecture and Building Construction, Prof. Jeanette Kuo

2019 - 2021 Studio Leuschner Architekten, München

2018 - 2019 Korrekturassistentin Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren, Prof. Florian Nagler

2018 Almannai Fischer Architekten, München

2014 - 2017 Michael Meier Marius Hug Architekten, Zürich

2011 - 2012 Praktikum Michael Meier Marius Hug Architekten, Zürich

2008 - 2014 Diplom an der TU München (Austausch an der Iceland Art Academy, Reykjavík, Island)

1989 geboren in Landshut

Edda Zickert

seit 2022 kaed Architekt*innen

seit 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Prof. Inderbitzin, Stadt und Wohnen, KIT

2019 - 2020 Herzog & de Meuron, Basel

2017 - 2018 Korrekturassistentin Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren, Prof. Florian Nagler

2016 - 2018 Nuyken von Oefele Architekten, München

2015 - 2016 Korrekturassistentin Chair for Urban Design and Housing Studio Krucker Bates

2014 - 2016 Franz Steinberger Architekt, München

2011 - 2012 Praktikum Meili Peter Architekten, Zürich

2008 - 2014 Diplom an der TU München (Austausch FAUUSP, Faculdade de Arquitetura e Urbanismo, São Paulo, Brasilien)

1988 geboren in München

Team

Pauline Rohländer
Arne Hackmann

Kontakt

kaed Architekt*innen
Schäftlarnstr. 10
Kontorhaus 2, Z.213
81371 München
info@kaed.net

Impressum

1. Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Verantwortlichen

kaed Püschel Zickert Architekt*innen PartGmbB
Schäftlarnstraße 10

Kontorhaus 2, Z.407a
80137 München
Deutschland

Email: info@kaed.net

Datenschutz

1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen beim Besuch unserer Website

Bei jedem Aufruf unserer Website durch Besucher werden durch unseren Hostinganbieter automatisch allgemeine Daten und Informationen erfasst und temporär in Logfiles des Servers gespeichert. Folgende Daten können erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

IP-Adresse des anfragenden Rechners
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL)
Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem Ihres Rechners, Spracheinstellung etc.)
Diese Daten werden auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO zu administrativen Zwecken erhoben und verarbeitet, insbesondere um einen ordnungsgemäßen Betrieb und einen reibungslosen Verbindungsaufbau unserer Website zu ermöglichen und eine komfortable Nutzung unserer Website sowie die Systemsicherheit und -stabilität zu gewährleisten.

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die IP-Adressen der Besucher unserer Website werden aus Sicherheitsgründen zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert und danach gelöscht.

Kontaktaufnahme via E-Mail

Die Internetseite der kaed Architekt*innen enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine unmittelbare Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse ermöglichen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO und sofern der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages abzielt, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung ist jederzeit möglich per Mitteilung durch den betroffenen Nutzer an die E-Mail-Adresse info@kaed.net
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht

2. Cookies

Grundlegend verwendet jede Website so auch unsere Website »Session-Cookies«. Session Cookies speichern den Internetaufruf temporär und werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Diese Art von Cookies speichert keine Informationen über den Besucher.

3. Verschlüsselung

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssels beziehungsweise dem Schloss-Symbol in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Dadurch wird verhindert, dass bei der Übertragung Ihrer Daten im Internet diese durch Unbefugte zur Kenntnis genommen oder verändert werden können.

4. Ihre Rechte

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, gemäß Art 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Ihre Auskunftsrechte können Sie jederzeit schriftlich oder per E-Mail uns gegenüber geltend machen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art 16 DS-GVO.

Recht auf Löschung

Unter den in Art 17 DS-GVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, eine Löschung (das Recht auf Vergessen werden) Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen oder die Daten für Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen von Art 18 DS-GVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben nach Art 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Den Widerruf können Sie jederzeit schriftlich, per E-Mail sowie über den »Abmelden«-Link im Rahmen des angebotenen Newsletters erklären.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Beschwerde

Sie haben das Recht gemäß Art 77 DS-GVO auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes oder Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DS-GVO verstößt.

Widerspruchsrecht

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO verarbeiten haben Sie das Recht jederzeit gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@kaed.net

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2023.